Vorbereitung und Pflege

zur perfekten Bräune

 

 

Damit auch jeder Termin ein voller Erfolg bleibt

 

 

Bereiten Sie sich optimal auf jeden Termin zum Bräunungsduschen vor.

 

 

Da Wasser oder Feuchtigkeit den Bräunungsprozess auf der Haut stoppen,

ist es empfehlenswert sich einen Tag bzw. eine Tageszeit zu suchen,

zu der Sie nichts anstrengendes, wie Sport oder körperliche Arbeit, vorhaben, um das Schwitzen nach dem Bräunungsduschen zu vermeiden.

Auch Saunagänge oder ein längerer Gang bei Regenwetter

sind wegen der hohen Luftfeuchtigkeit abzuraten.

 

Peelen Sie sich noch am selben Tag gründlich am ganzen Körper,

um alle abgestorbenen Hautzellen abzuwaschen.

Verwenden Sie, nachdem Sie sich gepeelt haben, vor der Bräunungsdusche

keine Cremes, Parfums, Deos, Make Ups oder sonstige Mittel,

da diese einen Film auf der Haut bilden und zu blassen, unregelmäßigen Flecken führen.

 

Denken Sie daran langes Haar hochzubinden und ausreichend Haarklammern zu befestigen, damit keine Haarstränen runterhängen.

Das Bräunungsmittel ist auf Fruchtzuckerbasis und färbt für gewöhnlich

nicht auf Textilien ab.

Trotzdem empfehlen wir zum Bräunungstermin keine reinweiße Kleidung anzuziehen, bis die Wirkdauer von 4 bis 8 Stunden abgeschlossen ist

und Sie sich wie gewohnt abgeduscht haben.

 

Schon nach den ersten zwei Stunden nach dem Ansprühen sehen Sie den ersten Effekt. Sie können von da an jede Stunde Ihre Bräune kontrollieren

und sie durch eine gewöhnliche Dusche mit Seife stoppen,

wenn der gewünschte Ton erreicht wurde.

Nach 8 Stunden hat die Bräune ihren Höhepunkt erreicht und wird nicht mehr dunkler.

Man kann auch sorglos den Wirkstoff über Nacht auf der Haut lassen

und in der Früh wie gewohnt abduschen.

 

Alle Utensilien, die Sie für die Bräunungsdusche brauchen, werden von uns zur Verfügung gestellt und sind im Preis inbegriffen.

 

 

Für eine langanhaltende Bräune

ist die richtige Pflege entscheidend

 

 

Wie auch normale Sonnenbräune hält die aufgesprühte Bräune länger,

je besser die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird, da sie sich langsamer abschuppt.

Wir empfehlen daher sich nach jeder täglichen Dusche

mit einer Feuchtigkeitslotion einzucremen.

Somit kann man die Bräune von 8 bis 10 Tagen auf 12 bis 14 Tage verlängern,

bis sich die Haut selbstständig gleichmäßig abschuppt.

 

Die aufgesprühte Bräune zaubert einen schönen gleichmäßigen Teint,

die meist das Tragen von Make Ups unnötig machen.

 

Wir raten ab Pflegeprodukte wie Make Up Entferner,

alkoholhaltige Gesichtsreiniger und Gesichtswasser, Peelings

oder Ähnliches übermäßig auf der Bräune zu verwenden.

Auch Parfums sollten nicht direkt auf die Haut aufgesprüht werden.

Diese Produkte führen dazu, dass die Haut sich schneller abschuppt

und es entstehen ungleichmäßig hellere Stellen auf der Haut.

 

Halten Sie einen Abstand von etwa 14 Tagen zwischen den Terminen.

Zu Ihrem nächsten Termin zum Bräunungsduschen sollte die Haut

wieder vollkommen frei von der vorherigen aufgesprühten Bräune sein.

 

Hinweis: Die aufgesprühte Bräune schützt Sie nicht vor UV-Strahlen

und ersetzt nicht das Auftragen von Lichtschutzfaktoren.

 

 

Hier finden Sie uns

MODE STUDIO
Badstraße 2
83646 Bad Tölz

Kontakt

Rufen Sie uns an, unter

 +49 8041 80 89 640

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Öffnungszeiten

Montags geschlossen

Di - Fr       10.00 - 18.00 Uhr

Samstag   10.00 - 16.00 Uhr

 

Pause täglich

zwischen   12.00 - 13.00 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap
© MODESTUDIO